Stand: 19.05.2017

SEL E 55 420



Das E55-420 von SEL war ein 15-Kanal Empfänger im 8-m-Band. Dieser war für den Warndienst konzipiert, um Durchsagen der Warnämter aufzunehmen. Das mir vorliegende Gerät stammt aus den Beständen eines ehemaligen zivilen Luftschutzraumes (Bunker) und hat lange Jahre bei den Maltesern in Nürnberg die Zeit überdauert.

Die Typenbezeichnung E55-420 weißt auf das 8-m-Band und das 20 kHz-Kanalraster hin. Das Gerät trägt auf dem Typenschild die FTZ-Nr. (S.Prüf-Nr.) D-337/61. Danach wurde dem Gerätetyp 1961 die fernmeldetechnische Zulassung erteilt. Auf dem Typenschild ist neben der S.Nr (Sach-/Artikelnr.) 348 A2-501 noch eine F.Nr. (Fabrikationsnr.) 6/3697-68 ausgewiesen. Die A2 in der Sachnummer bedeutet, das es sich um ein Gerät aus der 2. Version mit einer vereinfachten Stromversorgung handelt. Produktionsjahr dieses Gerätes ist somit 1968.

Das Gerät empfängt auf den Frequenzen 35.850 bis 36.550 MHz im 50 kHz Kanalraster. Diese Frequenzen liegen leicht oberhalb der heutigen Kanäle des 8-m-Bandes.

Das Gerät hat folgende Maße:

Breite 24,5 cm
Höhe 9,5 cm
Tiefe 18 cm