Stand: 01.11.2019

Teletron T8800



Teletron brachte 1984 das T8800 auf den Markt. Es handelte sich dabei um ein Gerät für das 8-m-Band, das es in unterschiedlichen Versionen gab. Die Zulassungsnummer lautet FTZ-E550/84. Die Geräte wurden bis 1994 produziert.
Das Gerät war mit dem Siemens S187 PLL-Chip ausgestattet, der Exportbeschränkungen unterlag.

Die beiden mir vorliegenden Geräte sind 10-Kanal Ausführungen mit einer Sendeleistung von 10W. Die Geräte sind mit einem Selektivrufgeber / Auswerter ausgestattet.

Zu den Geräten gehört ein Peiker Kleinlautsprecher und ein Peiker Stabmikrofon mit Zusatztaste für den Selektivruf. Alternativ zum Stabmikrofon gab es auch den Handapparat Funk 70, allerdings ohne Selektivruftastung.

Programmiert sind die Geräte für die Kanäle 821 bis 830 Wechselsprechen im Unterband.

Abweichend vom Frequenzzettel im Gerät ist auf Kanal 1 die Frequenz 34.800 hinterlegt. Die Kanalnummern 1 bis 10 sind nicht aufsteigend gespeichert sondern wohl nach betrieblichen Anforderungen "wild" vergeben worden.

Meine beiden Geräte wurden für Betriebsfunkzwecke genutzt, da die Unterbandkanäle 821 bis 830 nicht mehr der BOS zugewiesen sind.

Die Nutzung solcher Geräte durch die BOS ist nicht belegt, aber möglich.